Rad im Regio soll den steigenden Radverkehr besser organisieren

Rad im Regio - Testpilot für mehr Freizeitmobilität
Rad im Regio startet Mitte April – Auf den Regionallinien 2,3, 4 und 5 werden Maßnahmen getestet, um Fahrräder besser in die Regionalzüge zu bekommen. Bild: VBB

Mitte April startet der Verkehrsverbund Berlin Brandenburg das Pilotprojekt „Rad im Regio“ – Auf den Regionallinien 2,3, 4 und 5 werden Maßnahmen getestet, um Fahrräder besser in die Regionalzüge zu bekommen, ohne die Fahrgäste zu belästigen. An Bahnhöfen und auf den Waggons werden Fahrradzeichen angebracht. In den Waggons werden Klappsitze festgestellt um Platz für Fahrräder zu schaffen. Die Testphase läuft bis zum Herbst 2016.

Ein neues VBB-Pilotprojekt für mehr Freizeitmobilität

Passend zum Start in den Fahrrad-Frühling testet die Bahn in einem neuen Pilotprojekt neue Methoden, um dem stetig wachsenden Anteil an Fahrradfahrern in den Nah- und Regionalzügen Herr zu werden. Vor allem die attraktiven Ausflugsziele in der nahen Umgebung verleiten förmlich dazu, mit dem Fahrrad rauszufahren. Auf der anderen Seite kommen aber auch immer mehr Gäste aus der Region nach Berlin, um die Hauptstadtkultur zu erkunden.

Gerade an Schönwetter-Wochenenden hat der starke Fahrradtourismus Folgen:

  • Gedränge auf den Bahnsteigen
  • Gerangel im Mehrzweckabteil
  • genervte Fahrgäste
  • unpünktliche Fahrzeiten, weil Ein- und Ausstiege viel länger dauern als geplant

Das wollen der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB), das Verkehrsunternehmen DB Regio und die Ostdeutsche Eisenbahn (ODEG) ändern, um die Fahrradmitnahme in den Regionalzügen einfacher und stressfreier zu machen:

  1. Rad im Regio Handy – soll bereits vor der Fahrt die Orientierung leichter machen
  2. Rad im Regio Außenmarkierung – für gute Kennzeichnung der Fahrradeinstiege und Stellflächen – Innen und Außen
  3. Rad im Regio Fahrradverleih – ermöglicht das Ausleihen direkt vor Ort des Ankunftszieles

Weitere detaillierte Informationen hierzu: goo.gl/KS6pZp

3 pensieri su “Rad im Regio – Ein neues VBB-Pilotprojekt für mehr Freizeitmobilität”

  1. Das sind ja mal gute Nachrichten. Ich bin sehr viel mit dem Fahrrad unterwegs und möchte es natürlich auch gerne im Zug mitnhemen.

    Schöne Grüße, Julius

  2. Das nenne ich mal eine gute Lösung! Ich bin so oder so der Meinung, dass viel mehr Leute vom Auto aufs Fahrrad umsteigen sollten.
    Neulich habe ich von meinem Cousin erfahren, dass bei ihm im Unternehmen Dienstfahrräder angeboten werden. Ich finde, dass ist ein super Ansatz um mehr Leute zum Fahrrad fahren zu motivieren!
    Viele Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.